Schwerpunkt Neuroradiologie

 

Unter Neuroradiologie versteht man eine spezialisierte Schwerpunktdisziplin innerhalb der Radiologie, die sich mit den Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarkes besonders beschäftigt.

Neben Erkrankungen des Gehirns und des Rückenmarks selbst fallen auch Erkrankungen der hirn- und rückenmarkversorgenden Gefäße sowie der umgebenden Strukturen wie Schädelknochen, Wirbelsäule, Hirn- und Rückenmarkshäute in diesen Bereich.

An diagnostischen Möglichkeiten stehen zur Abklärung neuroradiologischer Fragestellungen in unserer Praxis die Kernspintomographie(MRT), die Computertomographie(CT) sowie Röntgenuntersuchungen zur Verfügung.

 

tl_files/content_small/neuro/neuro1.jpg

 

Im Rahmen der CT-gesteuerten Schmerztherapie bei Erkrankungen  der Wirbelsäule einschließlich Bandscheibenvorfällen führen wir Injektionsbehandlungen wie Periradikuläre Therapien (PRT), Facettengelenkblockaden sowie Ileosakralgelenkblockaden durch.

Seit dem 01.07.2012 können wir mit Aufnahme der Tätigkeit von Dr. Stephan Macht in unserer Praxis den Schwerpunkt Neuroradiologie anbieten. Auch unsere übrigen Ärzte haben langjährige Erfahrungen mit neuroradiologischen Fragestellungen.